Elternbildung

Apps und Software bei Legasthenie

Do | 1x

Wie Technologien das Lesen und Schreiben erleichtern. Kurs in Zusammenarbeit mit dem Verein Dyslexie Bern

ZIELGRUPPE/N

  • Eltern, betroffene Erwachsene, Fachleute und weitere Interessierte
  • Der Kurs ist auf Erwachsene ausgerichtet. Betroffene Jugendliche ab der 8. Klasse sind in Begleitung eines Elternteils willkommen (Die Teilnahme dieser Jugendlichen ist kostenlos).


KURSZIELE

  • Sie kennen den Unterschied zwischen unterstützenden Technologien und Trainingsprogrammen.
  • Sie kennen einige konkrete Funktionen die das Lesen und Schreiben erleichtern.
  • Sie haben eine Vorstellung davon, wie unterstützende Technologien in Schule und Studium z.B. als Nachteilsausgleich oder am Arbeitsplatz eingesetzt werden können.


KURSINHALT

Das Angebot an Programmen und Tools für Laptops und mobile Geräte ist in den letzten Jahren grösser geworden. Im Kurs lernen Sie eine Auswahl von elektronischen Hilfen kennen, die Menschen mit Legasthenie beim Lesen und Schreiben unterstützen. Sie erfahren, wie diese unterstützenden Technologien im Sinne eines Hilfsmittels auch als Nachteilsausgleich eingesetzt werden können. Sie nehmen aus dem Kurs Hinweise mit, die Ihnen helfen, passende Tools und Programme und die Einsatzmöglichkeiten in Ihrem Umfeld zu erkennen, z.B. auch im Hinblick auf Elterngespräche in der Schule.


An diesem Kursabend ist die Teilnahme von Jugendlichen ab der 7./8. Klasse in Begleitung eines Elternteils möglich. Die Teilnahme ist für Jugendliche kostenlos.
Kursleitung

Monika Lichtsteiner Müller

Teilnehmende

Min. 15

Apps und Software bei Legasthenie 194-15000

Übersicht

Kurs 194-15000

1x Do 18.30–20.30 Uhr
am 07.11.2019

Kosten (CHF)

Standard 20.00

Kursdaten

Do 07.11.2019 18.30–20.30 Uhr

Kursort
Unitobler
Lerchenweg 36
3012 Bern

© 2018 Volkshochschule Bern | Impressum