Grundbildung

Der Krieg in der Ostukraine

Di | 2x

Einblicke in eine umkämpfte Region

Seit 2014 herrscht im Osten der Ukraine Krieg zwischen der ukrainischen Armee und prorussischen Separatisten. Der Ausnahmezustand im Donbass ist für die betroffene Zivilbevölkerung und die Soldaten längst bitterer Alltag. Mit Fortdauer des Konflikts zementiert sich die faktische Abtrennung der selbsternannten Volksrepubliken Donezk und Luhansk. Bislang starben über zehntausend Personen, Hunderttausende sind geflüchtet.
Der Journalist André Widmer zeigt eindrückliche Momentaufnahmen aus dem Konfliktgebiet. Er besuchte wichtige Schauplätze wie Debalzewo, den einst hart umkämpften Flughafen Donezk oder die Kleinstadt Awdijiwka, aber auch von der Aussenwelt teilweise abgeschnittene Dörfer in der sogenannten grauen Zone.
An den beiden Kursabenden wird die Entwicklung des Konfliktes aufgezeigt sowie die Auswirkungen auf das zivile Leben thematisiert.
Kursleitung

André Widmer

Teilnehmende

Max. 40

Der Krieg in der Ostukraine 193-10000

Übersicht

Kurs 193-10000

2x Di 19.00–20.30 Uhr
ab 03.09.2019

Kosten (CHF)

Standard 50.00

Kursdaten

Di 03.09.2019 19.00–20.30 Uhr
Di 10.09.2019 19.00–20.30 Uhr

Kursort
Unitobler
Lerchenweg 36
3012 Bern

© 2018 Volkshochschule Bern | Impressum