Theater

Die Liebe als Utopie?!

Fr | 1x

Richard Wagner und das Taumeln zwischen Idee und Realität in der Oper „Tristan und Isolde“ (Reihe „Oper kompakt“)

In „Tristan und Isolde“ formuliert Richard Wagner die Liebe als Utopie:„O sink hernieder, Nacht der Liebe, gib Vergessen, dass ich lebe, nimm mich auf in deinen Schoß, löse von der Welt mich los!“. Möglich wird diese Liebe abseits aller Konventionen erst in einer Welt, die der Komponist, angeregt durch die Lektüre von Novalis, Schlegel und Schopenhauer, in seiner „Handlung in drei Aufzügen“ konzipiert. Der Regisseur Ludger Engels, der in Bern bereits „Macbeth“, „Peter Grimes“ in der Reitschule, „Salome“ oder „Alzheim“ inszenierte, wird zusammen mit seinem Team die von Wagner angestossene Grenzüberschreitung zwischen Idee und Realität weiterverfolgen.
Welche Konsequenzen hat eine solch komplexe Librettovorgabe für eine Neuinszenierung und wie bringt man die philosophischen und metaphysischen Gedanken greifbar, verständlich und ästhetisch gewinnbringend auf eine Opernbühne? Und ist das überhaupt der Sinn oder lässt sich Wagner – wie die Liebe – eben nicht bis ins Kleinste definieren? Die Gedanken hinter einer solchen Neuinszenierung vermittelt Ihnen die Stückdramaturgin Katja Bury, welche die Produktion von der ersten bis zu letzten Minuten begleitet hat.

Sind Ihnen die zehn Minuten der Kurzeinführungen vor der jeweiligen Opernvorstellung im Stadttheater zu wenig? Wollen Sie es genauer wissen? Beispielsweise warum eine Inszenierung so ist, wie sie geworden ist, oder wie sich Sänger und Dirigent verständigen? Das Angebot „Oper kompakt“ lässt tiefer blicken. Gemeinsam mit Katja Bury, Dramaturgin bei Konzert Theater Bern bieten wir einzeln buchbare Einführungsveranstaltungen zu Puccinis „La Bohème“ und Wagners „Tristan und Isolde“ an, die Überblick über den Inszenierungsansatz bieten und mit weiterführenden Materialien das Werk vermitteln.

Kursleitung

Katja Bury

Teilnehmende

Max. 20

Die Liebe als Utopie?! 192-33500

Übersicht

Kurs 192-33500

1x Fr 19.00–21.00 Uhr
am 07.06.2019

Kosten (CHF)

Standard 30.00

Kursdaten

Fr 07.06.2019 19.00–21.00 Uhr

Kursort
Stadttheater Bern
Kornhausplatz
3011 Bern

© 2018 Volkshochschule Bern | Impressum