Donnerstags-Apéro

Kunst

Johann Heinrich Füssli malt Drama und Theater

Mo & Sa | 4x

Kurs zur Ausstellung im Kunstmuseum Basel

Johann Heinrich Füssli ist Sir Henry Fuseli (1741-1825). Der in Zürich geborene Maler und Bildpoet wird auch in London berühmt. Sein Leben und Wirken fällt in die fruchtbare Zeit von Klassik und Romantik. Die Staffelei wird ihm zur Schreibtafel, seine pittoresken Einfälle bleiben literarisch inspiriert. Füssli/Fuseli illustriert nicht einfach Homer, Dante, Shakespeare oder das Nibelungenepos, er übersetzt die Schriften ins Gemälde und erneuert so die Bildsprache. Er schafft Poesie im Doppelsinn des Wortes. Eine malerische Dichtung sozusagen, die zwischen dunkler Grazie und heiterem Grausen alterniert.

Der Kurs bietet auf der Folie der Kultur- und Geistesgeschichte Einsicht in das Denken des Künstlers. Im Vergleich mit anderen Kunstschaffenden, die sich zwischen Malerei und Literatur bewegen – namentlich C. D. Friedrich, Auguste Rodin, Paul Klee, Max Beckmann, Anselm Kiefer und Cy Twombly – öffnet der Kursleiter den Vorhang auch für andere spannende Szenerien und Schaubühnen.


Kursabende: 3x Mittwoch, 18.30-20.00 Uhr, Unitobler, Lerchenweg 36

Ausstellungsbesuch: Samstag, 08. Dezember, 10.00-11.00 Uhr, Kunstmuseum Basel
Kursleitung

Andreas Jahn

Teilnehmende

Max. 25

Bemerkungen

exkl. Reisekosten und Museumseintritt

Übersicht

Kurs 184-30007

3x Mo 18.30–20.00 Uhr
1x Sa 10.00–11.00 Uhr
ab 19.11.2018

Kosten (CHF)

Standard 100.00

Kursdaten

Mo 19.11.2018 18.30–20.00 Uhr
Mo 26.11.2018 18.30–20.00 Uhr
Mo 03.12.2018 18.30–20.00 Uhr
Sa 08.12.2018 10.00–11.00 Uhr

Kursort
Unitobler
Lerchenweg 36
3012 Bern
Exkursion

© 2018 Volkshochschule Bern | Impressum