Donnerstags-Apéro

Naturwissenschaften

Eine kurze Geschichte des Lichts und des Sehens

Mi | 3x

Vorstellungen von der Antike bis zur Quantenphysik

Mit anschaulichen Experimenten und historischen Texten erkennen wir, wie die Bilder vom Wesen des Lichtes sich im Laufe der Menschheitsgeschichte gewandelt haben. Wir begegnen Phänomenen und Gesetzmässigkeiten der Strahlen- und Wellenoptik und der aktuellen Vorstellung vom Licht als Quantenerscheinung. Die Frage, ob es ohne Bewusstsein z.B. die Farbe Rot gebe, führt uns zur Diskussion der optischen Wahrnehmung und deren Evolution beim Menschen – und damit auch zu erkenntnisphilosophischen Fragen.

21. November: Das Licht in der Wissenschaftsgeschichte. Strahlen- und Wellenmodell. Wir experimentieren mit einem einfachen Spektroskop. Die Information in Lichtspektren.
28. November: Das elektromagnetische und das quantenphysikalische Bild des Lichtes.
05. Dezember: Die Evolution des menschlichen Sehens. Phänomene der Wahrnehmung und abschliessende philosophische Betrachtungen.
Kursleitung

Heiri Schenkel

Teilnehmende

Max. 30

Bemerkungen

inkl. Kursunterlagen

Übersicht

Kurs 184-20001

3x Mi 18.30–20.00 Uhr
ab 21.11.2018

Kosten (CHF)

Standard 95.00

Kursdaten

Mi 21.11.2018 18.30–20.00 Uhr
Mi 28.11.2018 18.30–20.00 Uhr
Mi 05.12.2018 18.30–20.00 Uhr

Kursort
Universität Hauptgebäude
Zentrale Dienste
Hochschulstrasse 4
3012 Bern

© 2018 Volkshochschule Bern | Impressum