Kunst

Umgang mit zeitgenössischer Kunst

Fr | 4x

Ärgernis oder Erkenntnisgewinn?

Die beiden grossen Kunstereignisse 2017, DOCUMENTA und BIENNALE, werden aus einiger Distanz nochmals in den Blick genommen.

Die Auseinandersetzung mit dort gezeigten Werken gibt uns die Möglichkeit zu erfahren, was gegenwärtig die Künstlerinnen und Künstler weltweit beschäftigt und welche Ausdrucksformen sie wählen. Und sie eröffnet uns Wege im Umgang mit dieser für viele verwirrenden und oft schwer zugänglichen Kunst.

Was vermag diese Kunst? Verändert sie unsere Wahrnehmung? Hinterfragt sie unsere Denkgewohnheiten? Schärft sie die Sinne? Erfahren wir mehr über unsere Zeit und uns selbst?

Wo es sinnvoll ist, wenden wir den Blick auch in die Vergangenheit: (wie) wurde das Thema früher behandelt und dargestellt?

Auch aktuelle Ausstellungen, Ereignisse und Berichte aus der Kunstwelt sind Anlässe zur Auseinandersetzung.
Kursleitung

Verena Felber Stadelmann

Teilnehmende

Max. 30

Übersicht

Kurs 182-30017

4x Fr 12.10–14.00 Uhr
ab 25.05.2018

Kosten (CHF)

Standard 150.00

Kursdaten

Fr 25.05.2018 12.10–14.00 Uhr
Fr 01.06.2018 12.10–14.00 Uhr
Fr 08.06.2018 12.10–14.00 Uhr
Fr 15.06.2018 12.10–14.00 Uhr

Kursort
Universität Hauptgebäude
Zentrale Dienste
Hochschulstrasse 4
3012 Bern

© 2018 Volkshochschule Bern | Impressum